So sieht Klimaschutz aus.

Gutes Klima zahlt sich aus.

Klimaschutzrechner

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie viel Sie mit PLEXIGLAS® sparen können? Sie reduzieren nicht nur Energiekosten, sondern senken auch CO2-Emissionen.
Geben Sie einfach Ihre Werte in den Klimaschutzrechner ein. Für den Fall "Renovierung" fügen Sie den vorhandenen Glasanteil der Dachfläche ein, für den Fall "Neubau" legen Sie den gewünschten Tageslichtquotient fest.
Die Kühltemperatur ist diejenige Temperatur, bei deren Überschreitung das Innere der Halle gekühlt wird.  

Alle Berechnungen beziehen sich auf eine 2000 Quadratmeter große Halle mit waagrechtem Dach. Die genauen Einsparungen sind vom Standort der Halle abhängig: Miami liegt beispielsweise in der subtropischen Klimazone, Brüssel in der mitteleuropäischen und Rom in der Mittelmeer-Klimazone.
 
Die Zahlen basieren auf einer Fraunhofer Studie. Darin wurde PLEXIGLAS HEATSTOP® mit unterschiedlichen Kombinationen von zweischaligen Acrylglas-Platten verglichen. Das Gesamtfazit: Dachverglasungen mit PLEXIGLAS HEATSTOP® senken in typischen Industriehallen den Kühlenergiebedarf.

Klimaschutzrechner für Dachverglasungen


Produktbroschüre als PDF:
Energiesparender Hitzeschutz für Industriehallen und Bürogebäude mit PLEXIGLAS HEATSTOP® XT. mehr

Die Studie verglich PLEXIGLAS HEATSTOP® mit unterschiedlichen Kombinationen von zweischaligen Acrylglas-Platten. mehr

Ein Hersteller von Lichtkuppeln berichtet, wie er den Energieverbrauch für die Klimatisierung seiner Büroräume reduziert hat. mehr

Mit dem richtigen Hitzeschutz bei der Dachverglasung wird nicht nur Energie gespart – auch Arbeitsbedingungen bessern sich. mehr